Korrektur der abstehenden Ohrmuscheln

Korrektur der abstehenden Ohrmuschel – warum?

Viele Kinder und Erwachsene leiden bereits bei der Geburt unter einer Fehlstellung der Ohrmuschel und wünschen sich eine Korrektur. Bei manchen Anderen entwickelt sich eine Fehlstellung der Ohrmuschel erst während der Pubertät.

Zwar liegen durch die sogenannten „Segelohren“ keine körperlichen Beeinträchtigungen wie beispielsweise ein vermindertes Hörvermögen vor, allerdings können psychische Belastungen – etwa durch Hänseleien in der Schule – die Folge sein.

Was sind die Voraussetzungen für eine Korrektur der abstehenden Ohrmuschel und wann ist der richtige Zeitpunkt?

Es gibt keine besonderen Voraussetzungen. Ich führe die Operation bei gesunden Erwachsenen und Kindern ab etwa dem 4 Lebensjahr -vor der Einschulung- durch. Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Mein ältester Patient war 86 Jahre alt.

Welche Vorteile habe ich durch Anlegung meiner Ohrschuschel?

Es sind in erster Linie eine bessere Lebensqualität. Da die abstehenden Ohren meistens zu psychischen Unwohlsein führen, ist die Behandlung vor allem eine Besserung des psychischen Wohlbefindens. Die Kinder können sich besser in eine bestehende Klassengemeinschaft integrieren, sofern sie durch ihre abstehende Ohrmuschel leiden.

Wie bereite ich mich auf die Operation vor?

Es gibt keine besonderen Vorbereitungsmaßnahmen. Sie können die notwendigen Informationen dem Kapitel Ohrmuschelkorrekturen entnehmen.

Was geschieht bei einer Ohrmuschelanlegung (Otopexie)?

Die Ohrmuschelkorrektur bei abstehenden Ohren, kann mit verschiedenen Techniken erfolgen. Über 170 Methoden sind beschrieben. Bei den meisten Techniken der Ohrmuschelanlegung, der Otopexie, wird ein Hautschnitt hinter der Ohrmuschel gesetzt.

Welche Methoden der Ohrmuschelanlegung gibt es und muss ich sichtbare Narben befürchten?

Vor dem Anlegen Ihrer Ohrmuschel bespreche ich mit Ihnen welches Vorgehen bei Ihnen/ Ihrem Kind erforderlich ist:

  • Ohrmuschelanlegung durch Bildung der fehlenden mittleren Ohrmuschelfalte (Anthelixfalte) und Drehung der Ohrmuschel um diese optisch kleiner wirken zu lassen.
  • Ohrläppchen-Korrektur und Ohrläppchen – Anpassung als Zusatzbehandlung

Methoden der Anlegung der Ohrmuschel:

Ohrmuschelanlegung durch Entfernung überschüssige Haut und Knorpel:

Im Rahmen eines chirurgischen Eingriffs (Otopexie), der bereits bei Kindern ab dem vierten Lebensjahr durchgeführt werden kann, lege ich die Ohrmuscheln näher an den Kopf an und verhelfe den Kindern dadurch zu einer schöneren Ohrmuschelform. Die Ohrmuscheln werden schmaler und liegen dann nahe am Kopf an.

  • Zu Beginn der Operation setze ich einen kleinen Schnitt hinter der Ohrmuschel, Schnittführung am Rande der Ohrmuschel führe ich nicht durch, da die spätere Narbe im sichtbaren Bereich liegt.
  • Nun lege ich den Knorpel vorsichtig frei und entferne den überschüssigen Knorpel (Concha-Knorpel). Die Entfernung führe ich sehr moderat und nur bei einer großen Ohrmuschelbasis durch, da hier eine reine Ohrmuscheldrehung nicht ausreicht um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Ich entferne einen schmalen spindelförmigen Knorpelstreifen der Ohrmuschel. Die Haut der Vorderseite löse ich vom Ohrmuschelknorpel ab. So kann die Haut Schrumpfen und eine Hautfaltenbildung an der Ohrmuschelvorderseite verhindert werden.
  • Bei zu großen Ohrmuscheln mit extrem großer Ohrmuschelbasis entferne ich einen breiteren Knorpelstreifen. Manchmal muss ich in solchen Fällen die extrem überschüssige Haut auf der Vorderseite an der Basis der Ohrmuschel entfernen, da die Haut nicht komplett schrumpft und deutlich sichtbare Falten hinterlässt. In solchen Fällen kommt zu einer feinen Narbe an die Vorderseite Ihrer Ohrmuschel.
  • Wenn die Ohrmuschel nur leicht vergrößert ist, dann verzichte ich auf das Entfernen von Knorpel. Ich schwäche den Knorpel der Ohrmuschel mit feinen Diamanten oder feinen Ritzungen und fixiere die Ohrmuschelbasis mit einigen feinen Nähten am knöchernen Wulst (Warzenfortsatz) hinter Ihren Ohren. Ich drehe durch die Nähte Ihre Ohrmuschel in Richtung Knochen (Concharotation). Bei diesem Schritt bin ich sehr vorsichtig, weil bei einer zu starken Rotation selten eine Einengung des Gehörganges mit folgender Verschlechterung des Hörvermögens möglich ist. Deshalb vermeide ich dieses Risiko in dem ich in allen meisten Fällen doch einen feinen Knorpelstreifen entferne.
  • Anschließend forme ich die fehlende mittlere Ohrmuschelfalte (Anthelixfalte) neu. Ich schwäche an dieser Stelle den Knorpel mit einem feinen Feiler, alternativ auch mit einem feinen Diamantenschleifer oder durch feine Ritzungen mit Skalpell. Dieser Schritt ist für ein stabiles Ergebnis beim Anlegen der Ohrmuschel wichtig. Nun lege ich die Knorpelnähte in gewünschter Stellung an und fixiere somit das Ergebnis. Ich nehme gerne durchsichtige selbstauflösende Fäden (PDS-Fäden) um die Position langfristig zu erhalten.

Auffällige Narben sind nicht zu erwarten sofern die Narbenheilung unauffällig verläuft.

Der etwa ein- bis zweistündige Eingriff findet bei Kindern und Jugendlichen unter Vollnarkose statt. Bei Erwachsenen kann die Operation auch unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden.

Ohrmuschelanlegung durch Fadenmethode:

Bei dieser Technik handelt es sich um eine minimal invasive Anlegung der Ohrmuscheln. Durch einen sehr kleinen Schnitt wird die Ohrmuschel mit einigen Fadenknoten angelegt. Ich setze spezielle Nähte, die ich unter der Ohrmuschelhaut entlangführe. Somit kann ich Ihre Ohrmuschel ohne große Haut- und Knorpel-Schnitte nahe dem Kopf in natürlicher Position anlegen.

Da es sich um minimal invasive Technik handelt, wird diese Technik auch als Fadentechnik genannt. Ich führe einige Ritzungen am Ohrmuschelknorpel vor. Somit kann ich den Knorpel an seiner richtigen Position bringen und fixieren. Die Ergebnisse sind gut aber nicht immer sehr langanhaltend.

Diese Narbenarme Vorgehensweise wird immer beliebter. Sichtbare auffällige Narben sind nicht zu erwarten sofern die Narbenheilung unauffällig verläuft.

Ohrläppchen- Korrektur 

In der Regel passe ich die Ohrläppchen der äußeren Form der Ohrmuschel an. Die Ohrläppchen können ebenso abstehend sein, in solchen Fällen entferne ich ein spindelförmiges Hautareal auf der Rückseite des Ohrläppchens und fixiere das Ohrläppchen mit tiefen Nähten an dem umliegenden Gewebe. Somit kann ich die Stellung des Ohrläppchens verbessern.

In seltenen Fällen verkleinere ich die Ohrläppchen, wenn die zu groß entwickelt sind.

Welche Komplikationen können bei dieser Operation auftreten?

Es gibt in der Tat sehr sehr selten ernsthafte Komplikationen. Es handelt sich um eine routinemäßige Operation bei Kindern und Erwachsenen. Sie können die notwendigen Informationen dem Kapitel Ohrmuschelkorrekturen entnehmen.

Welche Narkose erhalte ich bei der Operation und wie lange dauert der Klinikaufenthalt?

Das Anlegen der Ohrmuscheln führe ich ambulant in örtlicher Betäubung in Dämmerschlaf durch.

Eine Vollnarkose ist üblich bei der Ohrmuschelkorrektur von Kindern, bei den ängstlichen Jugendlichen und Erwachsenen.

Sie können die notwendigen Informationen dem Kapitel Ohrmuschelkorrekturen entnehmen.

Was muss ich nach der Operation beachten?

Zur Stabilisierung des Operationsergebnisses ist etwa acht bis zehn Tage lang ein Kopf-Kinn-Verband zu tragen. Anschließend sollten Sie zumindest nachts über etwa 6 weitere Wochen (bis 6 Monaten) ein Stirnband tragen, um ein versehentliches Abknicken der Ohrmuscheln zu vermeiden.

Sie können die notwendigen Informationen dem Kapitel Ohrmuschelkorrekturen entnehmen.

Gibt es Fälle, bei denen die Operation wiederholt werden muss?

Manchmal sind Nachoperationen notwendig, wenn sich z. B. die Ohrmuscheln wieder in ihre ursprüngliche Position zurück entwickeln.

Kleinere Abweichung sollten toleriert werden. Sie können die notwendigen Informationen dem Kapitel Ohrmuschelkorrekturen entnehmen.

Wie viel kostet die Anlegung der Ohrmuschel und gibt es eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse?

Die Preise für die Anlegung der Ohrmuschel entnehmen Sie bitte dem Kapitel „Preise“.

Bei den Kindern bis zum 14 Lebensjahr wird die Kosten der Behandlung in der Regel von der Kasse übernommen.

Im Falle einer reinen ästhetischen Ohranlegung bei Erwachsenen ist eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse nicht gegeben.

Kann ich mir vorab mit Vorher/Nachher-Bildern einen optischen Eindruck verschaffen, um mir eine eigene Meinung zu bilden?

In Deutschland ist es nicht zulässig, in öffentlichen Medien Vorher/Nachher-Aufnahmen von Patienten zu zeigen.

In meiner Praxis gebe ich Ihnen jedoch gerne optische Eindrücke der von mir behandelten Kindern und Erwachsenen, die über die Narbenverläufe, die Proportionen und die Lageposition der Ohrmuschel nach der Operation detaillierte Informationen geben.

Weiterführende Informationen

45-Korrektur der zu großen Ohrmuschel