Gesichts- und Halsstraffung mit Eigenfettbehandlung (Lipofilling)

Eine Eigenfettbehandlung in Kombination mit einer Gesichts- und Halsstraffung – warum?

Der Alterungsprozess Ihres Gesichts zeigt sich durch Absinken der Gesichtsweichteile und im Besonderen auch durch den Verlust von Fettgewebe – Ihr Gesicht verliert an Volumen. Zusätzlich zu einer Straffung der Gesichtsweichteile empfehle ich Ihnen daher eine Eigenfettbehandlung (Lipofilling), um das verlorengegangene Volumen aufzufüllen. Effekt: eine jugendliche Ausstrahlung Ihres Gesichts.

Methoden und Techniken der Eigenfettbehandlung unterscheiden sich stark– allen gemeinsam ist das Prinzip, sehr empfindliches und sensibles Fettgewebe, entnommen von Ihrem Bauch, Ihren Oberschenkeln oder Ihren Hüften in Ihr Gesicht zu verpflanzen.

Eigenfettaufbau – oder Lipofilling – ist eine sehr populäre Methode, die schon erstmalig vor fast hundert Jahren praktiziert und bis zum heutigen Tage weiterentwickelt und verfeinert wurde.

Ich führe die Eigenfett-Verpflanzung (Transplantation) nach Coleman-Technik und nach Beauli-Technik (wasserassistierter Fettabsaugung und Fetttransfer) durch.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter der Rubrik Straffung des unteren Gesichtsdrittels mit Halsstraffung.

Was sind die Voraussetzungen für eine Eigenfettbehandlung in Kombination mit einer Gesichts- und Halsstraffung und wann ist der richtige Zeitpunkt?

Die allgemeinen Voraussetzungen für eine Gesichts- und Halsstraffung (siehe dort) müssen zunächst erfüllt sein.

Ich kläre im Gespräch mit Ihnen, ob Ihr Körper über ausreichende Fettdepots verfügt und der Eingriff entsprechend für Sie in Frage kommt. Das beste und geeignetste Fettgewebe besteht aus puren gelblichen Fettzellen ohne jeglichen Bindegewebsfasern.

Verpflanze ich diese spezielle Art des Körperfetts – das „goldfarbige, saftige“ Körperfett („Pure Gold“) – erreiche ich das beste Ergebnis bei Ihnen. Fettdepots, die mit vielen Bindegewebsfasern versetzt sind, oft bei sportlichen Personen vorkommend, sind weniger geeignet. Bei muskulösem Körperbau mit festem Fettgewebe können Sie zwar mit einem guten Ergebnis rechnen, jedoch sind mir Grenzen gesetzt.

Welche Vorteile bringt eine Eigenfettbehandlung in Kombination mit einer Gesichts- und Halsstraffung?

Eigenfett ist eine exzellente Füllsubstanz, da es sich um körpereigenes natürliches Material handelt und es oft reichlich vorhanden ist. Es kann und muss nicht künstlich hergestellt werden.

Die Vorteile liegen auf der Hand – Ihr körpereigenes Gewebe korrigiert verlorengegangene Kontur, Form und Volumen Ihres Gesichts. Ihr Körper nimmt keine Fremdkörper oder Fremdstoffe chemischen oder tierischen Ursprungs auf. Das Fettgewebe heilt in der Regel sehr gut am Verpflanzungsort (Gesicht) an.

Verpflanztes Eigenfett bleibt zu rund 30% -40% (je nach Technik der Fettverpflanzung) im Gewebe, den Rest baut Ihr Körper wieder ab.

Wie bereite ich mich auf eine Eigenfettbehandlung in Kombination mit einer Gesichts- und Halsstraffung vor?

Die Vorbereitung ist dieselbe wie bei einer Gesichts- und Halsstraffung . Für die Lipofilling besprechen wir dann, welche Regionen an Ihrem Körper ich zur Gewinnung von Eigenfett absaugen werde und wo das beste langlebige Fett vorhanden ist. Ich entscheide dann, welche Methode zur Eigenfettgewinnung ich einsetze – die wasserassistierte Fettabsaugungsmethode nach Beauli, die Coleman-Technik, oder die Technik „ohne Zentrifugation“.

Ich informiere Sie sehr genau, welche Gesichtspartien ich auffüllen werde (Lippen, Augenbereich, Oberlider, Unterlider, Schläfen, Nasolabialfalten, Wangenregion, Unterkieferrand, Kinnrand, etc.) und zeichne die Partien in Ihrem Gesicht an. Dank meiner jahrelangen Erfahrung und Praxis kann ich Ihnen gerne Anregungen geben – das Ergebnis soll schließlich ästhetisch und natürlich aussehen und zu Ihrer vollsten Zufriedenheit ausfallen.

Was geschieht bei einer Eigenfettbehandlung in Kombination mit einer Gesichts- und Halsstraffung?

Zunächst straffe ich Ihre Gesichts- und Halskonturen und lege die Nähte. Im Anschluss daran beginnt der Eigenfett-Transfer: An Ihren Problemzonen- Zonen mit widerstandsfähigem Fettgewebe- entnehme ich Körperfett und verpflanze es nach der Aufbereitung in Ihr Gesicht, beispielsweise in Ihre Tränenrinne.

Eigenfett-Verpflanzungen eignen sich hervorragend zum Auffüllen Ihrer Wangenregion, zur Reduzierung Ihrer dunklen Augenringe, zum Auffüllen Ihrer Tränenrinnen und Ihrer Schläfen, zum Auffüllen Ihrer Nasolabialfalten, zur Konturierung Ihres Kinn- und Unterkieferrands, zur Auffüllung Ihrer Oberlider und Ihrer Unterlider und zu Ihrer Lippenvergrößerung. Außerdem verbessere ich durch Eigenfettverpflanzung die Qualität Ihrer Haut.

Welche Methoden der Eigenfettbehandlung (Lipofilling) in Kombination mit einer Gesichts- und Halsstraffung gibt es und muss ich sichtbare Narben befürchten

Die Technik der Eigenfettbehandlung nach Coleman ist recht praktisch: Ich entnehme körpereigenes Fettgewebe von Ihren Problemzonen. Ich gehe in der Regel durch eine unauffällige verdeckte Stelle (z.B. im Schatten Ihres Bauchnabels) in Ihr Fettgewebe. Um die Fettzellen nicht zu schädigen oder gar zu zerstören, erfolgt dies meist durch leichten Sog. Nach einer sterilen Aufbereitung der Fettzellen, verpflanze ich diese mit sehr feinen Kanülen an die gewünschte Stelle (siehe auch Rubrik Eigenfettbehandlung, Lipofilling, Fetttransfer). Für den Eingriff verwende ich kleine Kanülen mit 0,8 bis 1,2 Millimeter Durchmesser.

Die wasserstrahlassistierte Methode zur Eigenfettentnahme (Beauli-Methode) ermöglicht mir nicht nur Eigenfettverpflanzung zum Aufbau des Gesichtsvolumens, sondern auch einen verhältnismäßig großvolumigen Fetttransfer, beispielsweise zwecks einer Gesäß- oder Brustvergrößerung oder einer Wadenmodellage.

Die Narben im Gesicht fallen in der Regel nicht auf, da ich mir durch einen sehr feinen Schnitt von nur zwei bis drei Millimetern einen Zugang zu den entsprechenden Bereichen schaffe. Auch den Zugang an der Haargrenze an Ihrer Schläfe setze ich in einem unauffälligen Bereich.

Welche Komplikationen können bei einer Eigenfettbehandlung in Kombination mit einer Gesichts- und Halsstraffung auftreten?

Die Komplikationen nach einer Gesichts- und Halsstraffung (siehe dort) können auch bei dieser Behandlung auftreten.
Außerdem können nach einer Eigenfett-Transplantation Fettzellen manchmal einschmelzen und selten auch absterben. Verklumpen verpflanzte Fettzellen, können sie – aufgrund ihrer Sterilität – belassen werden, sofern die keine Beschwerden verursachen.

Ich verpflanze gerade so viel Fett wie für die Volumenauffüllung notwendig ist – so verfügen die Fettzellen über ausreichenden Zugang zu den Gefäßen und heilen ein.

Während der Eigenfettbehandlung kann es zur Infektion oder zur Verletzung von kleinen Gefäßen kommen. Verletzungen der tiefen Strukturen sind sehr selten. Ich überprüfe jeden Einzelfall sehr sorgfältig und vermeide „Overgrafting“ (Verpflanzung von zu viel Körperfett), da der Überschuss an Fettzellen absterben und verklumpen kann. Das verpflanzte Fettgewebe ist nach der Einheilung wie eigenes Fettgewebe und wächst natürlich bei einer Gewichtszunahme mit.

Welche Narkose erhalte ich bei einer Eigenfettbehandlung in Kombination mit Gesichts- und Halsstraffung und wie lange dauert der Klinikaufenthalt?

Die Vorbereitung ist analog zur Gesichts- und Halsstraffung. Der Eingriff erfolgt in Vollnarkose und Sie verbringen, je nach Eingriff, ein bis zwei Nächte in der Klinik. Bei einem Mini-Lift mit Eigenfettauffüllung können Sie die Klinik nach dem Eingriff verlassen.

Was muss ich nach einer Eigenfettbehandlung in Kombination mit einer Gesichts- und Halsstraffung beachten?

Für das Verhalten nach einer Eigenfettbehandlung in Kombination mit Gesichts- und Halsstraffung gelten die gleichen Empfehlungen wie bei der Gesichtsstraffung. Sehr wichtig ist, dass keinerlei Druck auf das verpflanzte Fettgewebe ausgeübt wird. Ein Kopfverband ist nicht notwendig.

Kann ich nach einigen Jahren eine Eigenfettbehandlung in Kombination mit einer Gesichts- und Halsstraffung wiederholen?

Ich empfehle Ihnen, alle zwei Jahre eine Eigenfettverpflanzung durchführen zu lassen – als alleinige Maßnahme ohne Straffung der Gesichts- und Halskonturen. Die Straffung der Gesichts- und Halsweichteile können Sie ggf. nach einigen Jahren wiederholen, da dann der Effekt nachlässt.

Wieviel kostet eine Eigenfettbehandlung in Kombination mit einer Gesichts- und Halsstraffung und gibt es eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse?

Die Eigenfettbehandlung in Kombination mit einer Gesichts- und Halsstraffung ist eine zeitaufwendige Operation auf höchstem medizinischem Niveau. Sie setzt, neben Fachwissen über chirurgische Techniken und die Anatomie des menschlichen Gesichts, große chirurgische Operationskunst und Erfahrung voraus.

Informationen zu den Kosten erhalten Sie unter der Rubrik Preisliste. Die Kosten variieren sehr stark. Im Rahmen des Eingriffs führe ich auf Wunsch andere Behandlungen wie Lippenlift, Dermabrasio (Abschleifen kleiner Oberlippenfalten) und weitere kleine Korrekturen durch.

Da es sich bei einer Gesichts- und Halsstraffung und einer Eigenfettbehandlung um rein kosmetisch-ästhetische Operationen handelt, ist eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse nicht möglich. Die Kosten für den Eingriff tragen Sie in der Regel selbst

Kann ich mir vorab mit Vorher/Nachher-Bildern einen optischen Eindruck verschaffen, um mir eine eigene Meinung zu bilden?

In Deutschland ist es nicht zulässig, in öffentlichen Medien Vorher/Nachher-Aufnahmen von Patienten zu zeigen.

In meiner Praxis gebe ich Ihnen jedoch gerne optische Eindrücke der von mir behandelten Patienten, so dass Sie sich persönlich ein Bild über die Möglichkeiten der Eigenfettbehandlung als alleinige Therapie sowie in Kombination mit Gesichts- und Halsstraffung machen können.