Fettabsaugung durch Laser/Laser-Assisted Liposuction (LAL)

Eine Fettabsaugung durch Laser/Laser-Assisted Liposuction (LAL) – warum?

Die Laserlipolyse ist eine moderne Methode, um Fettpolster an Problemzonen abzusaugen. Mit Hilfe der Laserstrahlen werden die Fettzellen zerstört und durch deren Wärme das Unterhautgewebe gestrafft. Der Laser arbeitet dabei mit verschiedenen Wellenlängen, die bei der Behandlung jeweils eine andere Wirkung erzielen.

Dadurch können Fettzellen gezielt geschmolzen werden, ebenso kann die Haut gestrafft und die Kollagenneubildung angeregt werden.

Welche Vorteile habe ich bei einer Fettabsaugung durch Laser/Laser-Assisted Liposuction (LAL)?

Durch die Lasergeräte können an Hand unterschiedlicher Laserstrahlen (Wellenlängen), neben einer Fettabsaugung auch eine Hautstraffung erfolgen. Außerdem wird durch die Laserstrahlen die Bildung vom neuen Kollagen angeregt, es kommt zum Aufbau des Kollagens.

Was geschieht bei einer Fettabsaugung durch Laser/Laser-Assisted Liposuction (LAL)?

Bei der Laserlipolyse (auch SmartLipo genannt) wird eine sehr dünne Kanüle mit einem präzisionsgesteuerten Laserstrahl in die zu behandelnde Fettschicht eingeführt. Das oberflächliche Fettgewebe wird durch die Wärmeenergie, die von der Kanüle erzeugt wird, langsam erhitzt und verflüssigt sich (die Fettzellen „brechen“ „rupturieren“). Anschließend kann das flüssige Fett abgesaugt werden.

Laut Angaben des Herstellers wird ein Teil der Wärmeenergie, die bei der Laser-Fettabsaugung entsteht, von der unteren Haut aufgenommen. Das Gewebe wird hierdurch kontrolliert geschädigt und der entstandene Schaden verheilt im Körper durch die Neubildung von Kollagen, was eine hautstraffende Wirkung mit sich bringt.

Die Laserbehandlung soll auch für eine Besserung des Hautbildes (z.B. von „Knitterhaut“/Alterselastose) sorgen. Es werden aber auch gute Resultate bei der Behandlung von Cellulite (Orangenhaut) an Oberschenkeln, Po und Oberarmen beschrieben.

Es stehen auf dem Markt viele Systeme zur Verfügung, zwei der Lasersysteme, die sich durchgesetzt haben, sind: Slimlipo™ von Palomar und Cellulaze™ von Cyanocure.

Ein signifikanter Unterschied im klinischen Resultat im Vergleich zur herkömmlichen Fettabsaugung mit der Saugpumpe (- Vakuumgerät) konnte bisher zwar nicht festgestellt werden, aber die Verflüssigung des Fettgewebes erleichtert die nachfolgende Fettabsaugung wesentlich.

Welche Komplikationen können bei einer Fettabsaugung durch Laser/Laser-Assisted Liposuction (LAL) auftreten?

Grundsätzlich können bei der Laserbehandlung zu Verbrennungen der Haut kommen. Einige Geräte haben ein „Thermaguide“. Dadurch sind die Verbrennungen nicht möglich. Der Laser schaltet sich automatisch ab, wenn im Gewebe eine bestimmte Temperatur erreicht wird, die über einen Sensor gemessen wird.

Häufig treten nach der Behandlung mit Laserstrahlen leichte Schmerzen auf, die mit einem Muskelkater vergleichbar sind. Sie klingen innerhalb weniger Tage ab.

Es kann zur einer Fibrose, also zu einer Verhärtung des Gewebes kommen. Für einen Zeitraum von ein bis zwei Wochen ist das völlig normal. Nur selten bleiben harte Knötchen längere Zeit tastbar.

Welche Narkose erhalte ich bei einer Fettabsaugung durch Laser/Laser-Assisted Liposuction (LAL) und wie lange dauert der Klinikaufenthalt?

Sollen nur kleinere Mengen an Fett abgesaugt werden, führe ich die Operation der Fettabsaugung unter örtlicher Betäubung mit oder ohne Dämmerschlaf ambulant durch. Sie können anschließend, nach einer Überwachungszeit von 2-4 Stunden, nach Hause gehen.

Trotz der Vorteile der örtlichen Betäubung empfehle ich bei großflächigen Absaugungen für bestmöglichen Patientenkomfort eine zusätzliche Vollnarkose. Auch nach diesen Eingriffen entlasse ich die Patienten gerne anschließend nach Hause. Manchmal kann es notwendig werden, eine Nacht in der Klinik zu verbringen.

Kann ich nach einigen Jahren die Fettabsaugung durch Laser/Laser-Assisted Liposuction (LAL) wiederholen?

Eine Fettabsaugung mit Laserstrahlen kann wiederholt werden, dies sollte aber bei den meisten Patienten nicht nötig sein. Laserstrahlen entfernen einen großen Teil der überschüssigen Fettzellen dauerhaft.

Ein Erwachsener bildet keine Fettzellen mehr. Wenn Sie zunehmen und Ihr Körpergewicht erhöhen, vergrößern sich aber die übrig gebliebenen Fettzellen bis die sich spalten und in 2 Zellen teilen. wenn Sie am Körpergewicht zunehmen, wird Fett in nicht behandelte Bereiche abgelagert.

Bevor Sie eine erneute Fettabsaugung und auch eine Nachstraffung Ihres Gewebes planen, sollte unbedingt das Endergebnis des ersten Eingriffs abgewartet werden.

Weiterführende Informationen

Bitte entnehmen Sie alle weiteren Informationen dem Kapitel „Fettabsaugung“. In diesem Kapitel können Sie weitere wichtige Informationen zur Vorbereitung auf die Operation, zum Verhalten nach der Operation, zur Vorgehensweise und zu den unterschiedlichen Methoden finden.